Bewertung wird geladen...
Physiotherapie
in und um Hohenstein-Ernstthal

Sie sind hier: Osteopraktik
Zurück zu: Startseite
Weiter zu: Komponenten
Allgemein: Kontakt Impressum Unsere Seiten im Überblick Vitalstoffe Datenschutz

Trigger Osteopraktik - Trigger in Muskulatur.

Die Trigger Osteopraktik nach Dr. Bauermeister

Die Trigger Osteopraktik nach Dr. Bauermeister

Der Trigger Osteopraktik liegen die Trigger (= Auslösepunkte) in der Muskulatur zugrunde. Ein Trigger ist eine dauerhaft verklebte, verdickte oder verkürzte Muskelfaser. Durch sie verringert sich die Leistungsfähigkeit des Muskels. Schmerzen, Bewegungseinschränkungen, Missempfindungen und Funktionsstörungen des Körpers sind die Folge.

Ursachen für Triggerpunkte und die damit verbundenen Störungen sind;

- Dauerhaft einseitige Belastungen (z.B. im Beruf)
- Unfälle / Sportverletzungen
- Statikprobleme / unterschiedlich lange Beine / Beckenschiefstände
- Stress
- Operationen
- Lebensbedingte und psychische Faktoren
- Ernährungsbedingte Faktoren (Übersäuerung)

Die Anfänge der allgemeinen Triggerpunktlehre gehen zurück bis ins 19. Jahrhundert. Sie wurden erstmals 1843 beschrieben. Die Osteopraktik macht sich zur Aufgabe, diese Muskelverhärtungen (Triggerpunkte) zu behandeln. Sie umfasst verschiedene Therapiemethoden, welche unabhängig voneinander oder in Kombination einsetzbar sind.

Das Therapiekonzept der Trigger Osteopraktik hat einen ganzheitlichen Ansatz - völlig ohne Medikamente und Spritzen. Es wurde von Dr. med. Wolfgang Bauermeister, ein in München praktizierender Facharzt für Physikalische und Rehabilitative Medizin, über viele Jahre entwickelt.

Muskel mit Triggerpunktkomplex